Über 150 Jahre Leidenschaft

Die Historie von Bredehorst

Unsere Leidenschaft, Genuss zu teilen

Ihr Spezialist für Genuss und automatische Verpflegung

Genuss erleben – in Büros, Betrieben und öffentlichen Bereichen, einfach und schnell zu jeder Tageszeit – das bietet Bredehorst seit mehr als 65 Jahren. Begonnen als Zigarrenfabrik im 19. Jahrhundert in der Hansestadt Bremen, entwickelte sich das Familienunternehmen zum Spezialisten für Heiß-, Kalt- und Snackautomaten im Full-Service. Eine Rundum-Betreuung bei der die Kundenbedürfnisse stets im Fokus stehen. Zur Erreichung einer hohen Kundenzufriedenheit sorgen neben einem qualitativ hochwertigen und vielseitigen Angebot auch das kompetente Team an Fahrern und Technikern, die sich täglich vor Ort um die Automaten und Kundenbedürfnisse kümmern.

Damit verbinden wir 150 Jahre Leidenschaft, Innovation und Unternehmergeist.

Bredehorst
Goes Green

Gemeinsam auf unsere Umwelt achten! Das möchten wir mit unserem BIO-Pappbecher, der gänzlich auf Erdölchemikalien verzichtet und zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen besteht. Für Geschmacksneutralität und eine optimale Feuchtigkeitsdichte, sorgt eine Innenbeschichtung aus Maissstärke. So können wir nachhaltig unsere Kunden mit Kaffee, Cappuccino und weiteren Spezialitäten versorgen. Genuss mit besten Gewissen.

Letzte News

Expansion nach Hamburg (2019)

Im Januar 2019 wurde das Tochterunternehmen Bredehorst Automatenservice GmbH & Co. KG mit Standort Hamburg gegründet. Schneller Service, breites Produktangebot und einfache Preisgestaltung sind die Vorteile, die wir auch im Norden etablieren möchten. Die Zweigstelle Hamburg gesellt sich zur Hauptzentrale in Bad Salzuflen und den Zweigniederlassungen in Paderborn und Kamen dazu.

150 Jahre Jubiläum / 150 Jahre Bredehorst (2017)

Von der Produktion von Zigarren, über die „Mitarbeiterverpflegung durch Automaten“, bis zum „Fullservice Operating“. Das sind 150 Jahre Bredehorst. Unsere Leidenschaft, die transparente Preisgestaltung und schneller Service sind Gründe für unseren Erfolg und die Zufriedenheit unserer Kunden. “Echter Genuss bedarf keiner Definition – nur eines Knopfdrucks.”

Erweiterung der Hauptzentrale (2016)

2016 wurde mit der Errichtung eines neuen Anbaus der Zentrale begonnen, um einen noch moderneren Standort für unsere 75 Mitarbeiter zu schaffen. Anfang 2017 wurden dann die Rolltore des neuen Firmengebäudes geöffnet. Trotz des Wachstums können wir durch den zusätzlichen Platz weiterhin einen optimalen Service für unsere Kunden gewährleisten.

Unsere Historie

2012

Zweigniederlassung Kamen eröffnet

Die Zweigniederlassung „Bredehorst Rhein-Ruhr“ wird mit einem neuen Auslieferungslager inkl. Bürofläche in Kamen eröffnet.

2010

Eintragung der Dienstleistungsmarke Bredehorst®

Es erfolgte die rechtmäßige Eintragung der Dienstleistungsmarke Bredehorst® vom Deutschen Patent- und Markenamt in München. Ab sofort säumt das „Registered Trademark“ ® das Firmen-Logo auf sämtlichen Trägern.

2009

Expansion ins Ruhrgebiet

Die Expansion im Ruhrgebiet beginnt mit einem neuen Großkunden in Bochum. Weitere Kunden im gesamten Rhein-Ruhr-Gebiet folgen.

2002

Verkauf des Tabaksegments

Ein schwerer Schritt und ein neues Kapitel in der langen Geschichte des Unternehmens: Durch die sich verschärfenden staatlichen Auflagen in der Tabakwarenbranche fällt die Entscheidung zum Verkauf dieses Segments. Die betriebliche Automatenverpflegung rückt ab sofort zu 100% in den Fokus des Unternehmens.

1999

Neubau Hauptzentrale

Dank des stetigen Wachstums realisiert das Unternehmen den heutigen Neubau in der Bahnhofsstraße 15 in Bad Salzuflen.

1986

Bargeldlose Innovation

Das erste bargeldlose Zahlungssystem „Wittenborg CaterCard“ wird bei diversen Kunden eingeführt und setzt erste Maßstäbe im Bereich der bargeldlosen Bezahlung in der Betriebsverpflegung. Das ununterbrochen starke Wachstum des Unternehmens setzt sich weiter fort.

1984

Erweiterung des Fuhrparks

Der Fuhrpark wird stets erweitert. Der typische Bredehorst-Look wird über Jahrzehnte zum Aushängeschild des Unternehmens und erlangt einen überregionalen Bekanntheitsgrad.

1967

100-jähriges Bestehen

Die Handelskammer Bremen gratuliert am 14. Januar 1967 zum 100-jährigen Bestehen des Unternehmens. Verwaltungshauptsitz ist zu der Zeit noch immer die Hansestadt.

1963

Übernahme durch Heinz Jürgen Visser

Übernahme des Unternehmens durch Heinz Jürgen Visser, Neffe von Anna Bredehorst. Er treibt die Automatisierung, sowie den Verkauf von Tabakwaren aus Automaten voran und übernimmt fortan diverse Mitbewerber in der umliegenden Region.

1960

Das Jahr der Innovation

Die ersten Kaffeeautomaten werden erfolgreich bei der industriellen Kundschaft implementiert. Kurz darauf wird das Produktportfolio durch Kaltgetränke- und Snackautomaten erweitert. Das Bild zeigt: Schwelmer Junior Bar

1939

Umzug nach Bad Salzuflen

Aufgrund der massiven Bombenangriffe auf Bremen im 2. Weltkrieg, wird das Unternehmen nach Bad Salzuflen evakuiert. In den Nachkriegsjahren führt Anna Bredehorst die Geschäfte unverändert weiter.

1867

Gründung

In Bremen gegründet beschäftigt sich das Unternehmen unter der Leitung von Johann Christopher Bredehorst vorerst mit der Herstellung von Zigarren sowie mit dem Handel von Tabakwaren.

INTERESSIERT AN UNSEREN FULL-SERVICE-ANGEBOTEN? RUFEN SIE AN!

Johann C. Bredehorst GmbH & Co. KG

Telefon: +495222930990

Montag bis Freitag 08 – 16 Uhr

Web: www.bredehorst.nrw

Bahnhofstraße 15

32105 Bad Salzuflen